Veranstaltungen

Momentan gibt es keine kommenden Veranstaltungen.

Presse / Aktuelles

 

25.01.2017

Drei Gründe, die Liberalen zu wählen: 2. Weltspitze in der Wirtschaft

Deutschland ist wirtschaftlich stark und Baden-Württemberg eine der exportstärksten Regionen in Europa. Die große Koalition in Berlin ruht sich auf diesem Zustand aus und verschläft, das Land zukunftsfest zu machen. Stattdessen wird Arbeit immer unflexibler gemacht, Wohnen immer teurer und Betriebe werden durch immer mehr Bürokratie gelähmt und belastet. Dabei brauchen wir Investitionen in die Zukunft. Bei der Mobilität ist es nicht an der Politik zu entscheiden, welchem Antrieb die Zukunft gehört. Deswegen sind wir entschieden gegen ein Verbot von Verbrennungsmotoren und Kaufprämien für Elektroautos – denn am Ende wird sich der beste, günstigste und beliebteste Antrieb durchsetzen. Wir brauchen eine neue Gründerkultur in Deutschland. Mit einem bürokratiefreien Jahr für Gründer, Ansprechpartnern vor Ort, der Verzahnung von Gründern und Hochschulen und besseren Finanzierungsmöglichkeiten möchten wir jungen Menschen helfen, ihre Ideen zu einem Geschäftsmodell zu entwickeln, das am Markt erfolgreich werden kann. Wir wollen weniger Vorschriften, dafür mehr Anreize für Investitionen, so zum Beispiel beim Wohnungsbau. Wir wollen unser Land stärken und Europa zu einem Erfolgsgaranten machen – deswegen setzen wir uns für Freihandelsabkommen, stärkere EU-Institutionen und den Grundsatz ein, dass die EU die Themen regelt, die der Nationalstaat allein nicht regeln kann. Dazu gehören unter anderem Klima-, Verteidigungs-, Handels- und Energiepolitik. Wir stehen zu Stuttgart 21, weil es für Arbeitsplätze, moderne Infrastruktur und Zukunft steht. Wir lehnen immer mehr Regeln für Arbeit ab und setzen uns für flexible Modelle bei Arbeitszeit und Arbeitsort ein. Das aktuelle Arbeitszeitgesetz ist 22 Jahre alt und entspricht nicht mehr der Realität der Arbeit im 21. Jahrhundert. Durch Homeoffice bleibt effektiv mehr Zeit für die Familie, die Menschen wären motivierter und die Verkehrssituation in Innenstädten würde sich entspannen. Wir streben einen flexiblen Renteneintritt an, der die persönliche Erwerbsbiografie berücksichtigt und auch längeres Arbeiten ermöglicht. Wir wollen bewährte Standards wie den Meisterbrief erhalten, denn er steht für Qualität und Vertrauen.